Projekt Smart Streets

Das Smart Streets-Projekt beschäftigt sich mit einer intelligenten, verteilten und autonomen sensor-/hardware-basierten Datenverarbeitung, Dateninterpretation und Datenfusion.
Auf Basis aktueller verfügbarer Technologien (Wafer- und Panel-level Packaging, Embedding-Technologie) werden verschiedene Sensorsysteme miniaturisiert (System-in-Package SiP) aufgebaut. Exemplarisch werden hierfür Sensoren mit hohen Datenraten ausgewählt. Es wird ein modulares Hardwaredesign entwickelt, das eine hohe Flexibilität bei der Sensor- und Komponentenauswahl bei gleichzeitiger hoher Datensicherheit zulässt. Die zugrundeliegenden technologischen Prozesse ermöglichen einen Aufbau als durchgängige, jedoch flexible Prozesskette und mit vergleichsweise niedrigen Kosten.