Industrie 4.0 aus dem Koffer
Fertigungskonfigurationskoffer Fraunhofer IPK

Industrie 4.0 aus dem Koffer

Hauptziel der zu entwickelnden Lösungen ist es, produzierende KMU in die Lage zu versetzen, die individuelle Nachverfolgung der Wertschöpfung bei minimaler Planungs- und Implementierungskosten durchzuführen. Damit werden für produzierende KMU die Investitionskosten und Zeiten zur Planung und Implementierung von Lösungen für die fertigungsnahe Steuerung reduziert und die Bereitstellung von auftragsspezifischen Parametern auf Einzelteilebene ermöglicht. Mit Hilfe des Industrie 4.0 Koffers sollen bei KMU die Adhoc-Implementierung von schnellen Prototypen für die Vernetzung von Maschinen und Anlagen zur auftragsindividuellen Einplanung und die Nachverfolgung für besondere Aufträge ermöglicht werden.