Das Transferzentrum Hardware for Cyber Physical Systems (CPS)

Ohne unsere Mikrosysteme geht gar nichts!

Sollen zwei Geräte vernetzt werden, braucht man als Erstes Mikrocomputer. Diese werden in Geräte jeder möglichen Größenordnung eingesetzt, um sowohl den Informationsaustausch zwischen diesen Geräten zu ermöglichen, als auch in einem ersten Schritt das Informationen sammeln. Diese so klein zu bauen, dass sie in die Kaffeemaschine, das Handy oder auch in die rotierende Welle einer Werkzeugmaschine hineinpassen, ist die große Stärke des Fraunhofer IZM.

Spricht man über digitale Vernetzung meint man aber die Weitergabe dieser Daten zwischen den Geräten sowie an die Infrastruktur der Umgebung. Um diese Punkte abzudecken, arbeitet das Transferzentrum an verbesserten Schnittstellen der Mikrocomputer untereinander. Gemeinsam mit den anderen Instituten des Leistungszentrums Digitale Vernetzung werden so Gesamtsysteme im Sinne der CPS geschaffen.
Unternehmen können das Zentrum nutzen, um die eigenen Technologien ihren Interessenten zu präsentieren und neue Technologien mit fachlicher Unterstützung im Rahmen von Kooperationsprojekten zu entwickeln.

Außerdem finden Sie in unserem Veranstaltungsprogramm eine breite Auswahl an theoretisch und praktisch orientierten Lab Courses und Tutorials. Egal, ob Sie schon mit CPS arbeiten oder sich erst einmal über dessen Möglichkeiten in Ihrem Unternehmen informieren möchten, finden Sie hier das passende Angebot. Daneben gibt es die Möglichkeit, sich individuell beraten zulassen oder eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Veranstaltung zu buchen. 
Kommen Sie vorbei oder sprechen Sie uns an!